Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880222

    Telefonische Erreichbarkeit:
    Montag – Freitag: 09:00 – 16:00 Uhr
    und nach individueller Terminvereinbarung
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    nicht geseht

    Geschichte in Kürze

    Berber in Marokko

    Traditionen in Marokko kennenlernen

    Das Königreich Marokko liegt am Schnittpunkt von Europa und Afrika und ist mit seiner prachtvollen Kultur und reichen Geschichte ein faszinierendes Land. Die Urbewohner waren Berbervölker. Diese Stämme lebten weit verstreut, was es anderen Völkern leicht machte, ins Land einzufallen. Als erstes versuchten die Phönizier ihr Glück in den Küstenstreifen. Sie wurden von den Karthagern besiegt. Die Karthager errichteten Handelsrouten und begannen, mit den Berbervölkern Handel zu treiben. Nachdem die Römer in Marokko eingefallen waren, waren es letztendlich die Araber, die das Land eroberten und den Islam einführten. In den ersten Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts waren es vor allem die europäischen Länder, die ihren Machtseinfluss erweitern wollten, insbesondere Frankreich, das sein Einflussgebiet auf Nordafrika ausdehnen wollte.

     

    Im Jahre 1934 fiel schließlich ganz Marokko unter französische Herrschaft. Nach einer Periode heftigen bewaffneten Widerstands seitens der Marokkaner wurde Marokko erst am 2. März 1956 von Frankreich unabhängig. Am 23. Juli 1999 starb König Hassan II an den Folgen eines Herzanfalls. Ihm folgte auf dem Thron sein Sohn Mohammed VI, der versuchte, das Land gemäßigt zu modernisieren.